Naturheilkunde in Dresden

Jede Pflanze ist ein vom Schöpfer gegebenes Rezept.

Alfred Vogel

Naturheilkunde Dresden mit Heilpraktikerin Marion Reichel
©stock.adobe.com

 

NaturHeilKunde! Oder Volksheilkunde oder Erfahrungsheilkunde. Es geht um die Natur, es geht um die Kunde, es geht um das wieder Heil-Sein! Ich beobachte bei vielen Menschen und auch Patienten, die erstmals zu mir in die Praxis kommen: irgendwas ist immer. Mal schmerzt der Rücken (schon 2 mal röntgen gewesen und alles ohne Befund). Ein anderes Mal will ein nerviger Infekt den Körper einfach nicht verlassen (schon 3 mal Antibiotika – vielleicht ist es doch ein Virus, den keiner findet?)

Lassen Sie uns die wirklichen Ursachen Ihrer Symptome und Krankheiten finden – und haben wir diese gemeinsam erforscht – dann geht es auch immer um die Aktivierung der Selbstheilungskräfte! Denn der Körper muss es selbst tun – immer wieder- er hat niemals wirklich Pause, nicht mal wenn er schläft.

Als Heilpraktikerin in Dresden habe ich in meiner 26jährigen Praxistätigkeit sehr viel Erfahrung und differenzierte Kenntnis über umfangreiche Diagnoseformen ,wirksame Heilansätze und Heilverfahren. Die Natur hält dafür ganz ganz viele  Möglichkeiten, viele Pflanzen, Stoffe, Mineralien und Substanzen unbegrenzt für uns bereit.

Sie kennen bestimmt die Aussage, dass für jedes Organ und jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist.

Für die Niere schenkt uns die Natur die Brennnessel

Für das Herz ist der Weißdorn gedacht

Und für die Nerven kommt das Johanneskraut in Betracht

Das lebendige Wissen der Volks- und Naturheilkunde und eine wirklich ursachenorientierte Psychotherapie können völlig heilsame Wege eröffnen – finden wir diese Wege und gehen wir sie dann! Ich bin sehr gern an Ihrer Seite!

„Natur-Heil-Kunde“: das heißt unter anderem, dass die Natur (sich) selbst heilt. Wenn uns im gemeinsamen Bestreben klar wird, was genau bei Ihnen aus dem Gleichgewicht geraten ist, dann suchen und finden wir das Wissen, mit welchen Methoden und Maßnahmen Körper, Seele und das Geistige wieder in Harmonie gebracht werden können.

Zu den großen Themen der Naturheilkunde zählen die Elemente der Natur selbst, wie die frische Luft, das gesunde Wasser, die effektive Bewegung und auf jeden Fall die gesunde Ernährung. Über all das gibt es viel zu erforschen und zu sagen. So werden wir uns diesen oft unterbewerteten Themen in unseren Therapiegesprächen konsequent zuwenden .

Um die Ursachen Ihrer Beschwerden, Symptome oder Krankheiten herauszufinden, nutze ich verschiedene Diagnoseformen – mit und ohne technische Hilfsmittel. Die wesentlichsten Möglichkeiten sind für mich eine sehr ausführliche Anamnese, eine umfassende Antlitzdiagnose und die Dunkelfeldmikroskopie- also die qualitative Untersuchung Ihres Vitalblutes vor Ort.

So geht es mir in keinster Weise darum, irgendwelche Symptome zu unterdrücken – auch nicht mit pflanzlichen Mitteln, sondern sie gewissermaßen als Hinweisschild des Körpers einzuordnen. Das heißt für mich auch zu verstehen, in welche Richtung der Heilungspfad zeigt.

Vielleicht stoßen wir ja dabei sogar auf Hinweisschilder mit der Aufschrift “Ernährung” oder “Entgiftung” oder “falsches Denken – falsche Glaubenssätze”!

Vieles davon braucht zur Anwendung nicht mal einen großen Aufwand und hat dennoch eine gravierende Wirkung auf den Körper wie auch auf die Psyche.

Bei chronischen Erkrankungen ist es fast immer notwendig, eine Reinigung und Entschlackung der Organsysteme in Angriff zu nehmen. Allen Organen voran natürlich der Darm!

  • die Darmsanierung
  • Reinigung der Lymphe (intra und extra)
  • Reinigung der Nieren (Wasser, Blutwäsche)
  • Reinigung der Leber
  • Reinigung des Bindegewebes

Und es ist in aller Munde – Es geht immer wieder um das Säure – Basen – Gleichgewicht.

Ernährungsfehler und Stress zählen auch hier wieder zu den Hauptkomponenten.

Ich nehme mir die Zeit, um mit Ihnen all diese Zusammenhänge bezüglich Ihrer konkreten Befindlichkeiten zu besprechen und ich kombiniere daraufhin u.a. folgende Therapien:

  1. Die klassische Homöopathie im Sinne der Konstitutionsbehandlung
  2. Die Phytotherapie, hier vor allem die Spagyrik
  3. Die immunbiologische Therapie zur Regulation des Blutes und der Mikroorganismen des Körpers
  4. Die Ausleitung und Entgiftung durch entsprechende Heilmittel
  5. Die Gesprächstherapie in Verbindung mit Energiearbeit z. B. durch die Behandlung der Meridiane (Energieleitbahnen)

Fazit Naturheilkunde

Der Mensch ist Natur. Der Mensch lebt in der Natur und die Natur lebt im Menschen. Die Natur per se ist nicht krank, nicht gesund – sie ist „heil“. Öffnen wir uns dieser Kunde – der NaturHeilKunde!

Nach oben